Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Rom - die ewige Stadt

Von Ralf

In Rom, der Hauptstadt Italiens, leben zur Zeit ca. 2.800.000 Einwohner. Es heißt, dass alle Wege nach Rom führen und so haben wir uns im September 2000 auch auf den Weg nach Rom gemacht.

Besonders im Zentrum von Rom reiht sich eine berühmte Sehenswürdigkeit an der nächsten und man findet auf Schritt und Tritt Zeichen, Bauten und Überbleibsel aus vergangenen, glorreichen Zeiten. Das Kolosseum, das Forum Romanum, das Kapitol, die vielen Plätze und Kirchen, überall gibt es bedeutsame Bauten und beeindruckende Ausgrabungsstätten. Doch auch außerhalb des antiken Zentrums von Rom gibt es berühmte Sehenswürdigkeiten wie den Vatikan mit Petersdom, Petersplatz und dem Vatikanmuseum, die spanische Treppe beim Piazza di Spagna oder auch der Piazza Navona, der auch als einer der schönsten Plätze der Welt gilt.

Fernab der touristischen Attraktionen hat Rom jedoch mit den gleichen Problemen zu kämpfen, wie jede Großstadt dieser Welt. Die Straßen sind mit Autos, Bussen und Taxis verstopft und überfüllt, nachts sieht man die Obdachlosen rund um den Petersplatz und unter den Tiber-Brücken nächtigen und es geht besonders tagsüber sehr hektisch und laut zu. Dazu kommen natürlich auch die Touristenmassen, die ganzjährig durch Rom geschleust werden.

Unser Besuch in Rom hat uns aber trotz der Gegensätze recht gut gefallen. Für einen Kurztrip bietet sich Rom sicherlich nahezu ganzjährig an, der wahre Romkenner wird aber gerne auch öfter und vor allem länger in die ewige Stadt fahren, um die römische Atmosphäre zu geniessen.

Touristeninformation:

Azienda di Promozione Turistica (APT)
Via Parigi 5
Tel. 06 48 89 92 53 - 255
Stazione Termini, Galleria
Tel. 06 36 00 43 99
Flughafen Leonardo da Vinci
Tel. 06 65 95 44 71

Ente Nazionale Italiana per il Turismo (ENIT)
Via Marghera 2
Tel. 06 49 711

Centro Turistico Studentesco (CTS)
Via Genova 16
Tel. 06 46 20 431

Link

Rom Hotel

Geschrieben 16.06.2005, Geändert 16.06.2005, 3782 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.